Erwin von Kreibig Museum

Vorheriges Bild Zurück zur Übersicht Nächstes Bild
Erwin von Kreibig Museum

Urvater der Langen Nacht der Münchner Museen ist - wenn man so will - der Münchner Maler und Grafiker Erwin von Kreibig (1904 - 1961). Schon 1930 erkannte der Schwabinger Bohemien den Reiz nächtlicher Kunstausstellungen und hielt seinen Kunstsalon in der Prinzregentenstrasse in der Nacht geöffnet. -Nie sind Bilder so schön wie um 11 Uhr Abends- schrieb einer ins aufliegende Gästebuch. In der Langen Nacht trägt das Erwin von Kreibig Museum den fortschrittlichen Ideen des Künstlers Rechnung: In ihren seit 1991 geöffneten Räumen präsentiert die Stiftung zu nächtlicher Stunde Karikaturen, Zeichnungen, Plakate, und Gemälde des Künstlers.
Vorheriges Bild Zurück zur Übersicht Nächstes Bild